+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Anzahl von Haushaltsbefristungen

Arbeit und Soziales/Kleine Anfrage - 22.04.2020 (hib 414/2020)

Berlin: (hib/CHE) Die FDP-Fraktion hat eine Kleine Anfrage (19/18562) zu Haushaltsbefristungen gestellt. Damit ist gemeint, dass es öffentlichen Arbeitgebern nach dem Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) erlaubt ist, durch ihre Haushaltsentscheidungen selbst Sachgründe für die Befristung von Arbeitsverhältnissen zu schaffen. Die Bundesregierung soll unter anderem beantworten, wie sich der Personalbestand der mithilfe der Haushaltsbefristung nach TzBfG sachgründig befristeten Arbeitnehmer bei der Bundesagentur für Arbeit seit 2011 entwickelt hat.