+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Altersarmut in Nordrhein-Westfalen

Arbeit und Soziales/Antwort - 23.04.2020 (hib 425/2020)

Berlin: (hib/CHE) Die durchschnittliche Höhe der Renten bei voller Erwerbsminderung in Nordrhein-Westfalen hat im Jahr 2018 bei 711 Euro pro Monat gelegen. Das schreibt die Bundesregierung in ihrer Antwort (19/18369) auf eine Kleine Anfrage (19/17922) der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. Die Armutsrisikoquote in dem Bundesland lag demnach bei 16 Prozent gemessen am Bundesmedian und bei 14,3 Prozent gemessen am Landesmedian.