+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Deutsch-tschechischer Schienenverkehr

Verkehr und digitale Infrastruktur/Kleine Anfrage - 24.04.2020 (hib 426/2020)

Berlin: (hib/HAU) Für die Entwicklung des Schienenverkehrs zwischen Deutschland und der Tschechischen Republik interessiert sich die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. In einer Kleinen Anfrage (19/18524) wollen die Abgeordneten von der Bundesregierung unter anderem wissen, welche grenzüberschreitenden Eisenbahnstrecken zwischen Deutschland und der Tschechischen Republik derzeit auf deutscher Seite stillgelegt, „aber grundsätzlich noch reaktivierbar sind“. Gefragt wird auch, in welcher Höhe der Bund seit dem 3. Oktober 1990 über den Bedarfsplan Schiene Investitionsmittel für den Aus- und Neubau von Bundesschienenwegen, die unter anderem dem grenzüberschreitenden Verkehr zwischen Deutschland und Tschechien dienen, bereitgestellt hat und in welche Vorhaben die Bundesmittel im Einzelnen geflossen sind.