+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Keine neue Bundes-Wohnungsgesellschaft

Finanzen/Antwort - 27.04.2020 (hib 433/2020)

Berlin: (hib/HLE) Im Bundesministerium der Finanzen gibt es keine Überlegungen, eine bundeseigene Wohnungsbaugesellschaft zu gründen. Auch die Aufgaben der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben sollen nicht ausgeweitet werden, um auch Wohnungen außerhalb der Wohnungsfürsorge für Staatsbedienstete zu errichten. Dies teilt die Bundesregierung in ihrer Antwort (19/18429) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (19/17915) mit.