+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Keine Statistik zu Havariefällen in Zoos

Ernährung und Landwirtschaft/Antwort - 27.04.2020 (hib 433/2020)

Berlin: (hib/EIS) Havariefälle ausgelöst durch Feuer, Sturm, Wasser oder Stromausfall in Tierhaltungen wie etwa Zoos, Tierparks, Zirkussen, Ställen oder privaten Tierhaltungen werden nicht erfasst. Es existiere keine amtliche Statistik zu getöteten oder verletzten Tieren bei Havariefällen, erklärt die Bundesregierung in einer Antwort (19/18456) auf eine Kleine Anfrage (19/17921) der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen anlässlich eines Brandes im Affenhaus des Krefelder Zoos in der Silvesternacht 2019. Entsprechende Informationen würden deshalb nicht vorliegen.