+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Nachfragen durch das Ministerium

Arbeit und Soziales/Kleine Anfrage - 27.04.2020 (hib 435/2020)

Berlin: (hib/CHE) Die AfD-Fraktion hat eine Kleine Anfrage (19/18654) zur Korrekturbitten des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) gestellt. Darin fragt sie die Bundesregierung unter anderem, ob das BMAS im September 2019 bei Medien um Korrekturen von Berichterstattungen gebeten hat und was der Anlass dafür war.