+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Ressortabstimmung zu ATAD läuft noch

Finanzen/Antwort - 30.04.2020 (hib 442/2020)

Berlin: (hib/HLE) Die Ressortabstimmung und die Meinungsbildung der Bundesregierung über die im Referentenentwurf des Bundesministeriums der Finanzen zum ATAD-Umsetzungsgesetz enthaltenen Änderungen im Bereich der Hinzurechnungsbesteuerung sind noch nicht abgeschlossen. Dies erklärt die Bundesregierung in ihrer Antwort (19/18531) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (19/18066). In der Antwort heißt es weiter, die Hinzurechnungsbesteuerung für Zwischengesellschaften, die Zwischeneinkünfte mit Kapitalanlagecharakter erzielen würden, solle der Verhinderung von Steuersparmodellen dienen.