+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Anschlag in Hanau thematisiert

Inneres und Heimat/Kleine Anfrage - 05.05.2020 (hib 465/2020)

Berlin: (hib/STO) Den Anschlag in Hanau am 19. Februar 2020 thematisiert die Fraktion Die Linke in einer Kleinen Anfrage (19/18876). Darin erkundigen sich die Abgeordneten danach, über welche Waffen der Täter zum Tatzeitpunkt verfügte. Auch wollen sie wissen, wer zu diesen Waffen die waffenrechtliche Erlaubnis ausstellte. Ferner fragen sie unter anderem, wer das jeweilige waffenrechtliche Bedürfnis bescheinigte.