+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Förderung der StreetScooter GmbH

Wirtschaft und Energie/Antwort - 11.05.2020 (hib 484/2020)

Berlin: (hib/FNO) Im Rahmen mehrerer Förderprogramme sind die StreetScooter GmbH und deren Kunden seit 2012 mit 32 Millionen Euro unterstützt worden. Das berichtet die Bundesregierung in ihrer Antwort (19/18856) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (19/18502). Dabei handele es sich um Forschungsgelder und Prämien für die Beschaffung von StreetScooter-Fahrzeugen, etwa durch den Mutterkonzern Deutsche Post AG. Die Produktion des elektrischen Lieferwagens soll noch in diesem Jahr beendet werden. Ob die Produktionseinstellung Auswirkungen auf die Arbeitsplätze, die Produktionsstätten oder Kooperationen des Unternehmens haben werde ist der Bundesregierung nicht bekannt. Anders als zur Markteinführung der Streetscooter-Fahrzeuge seien jetzt auch Alternativen weiterer Hersteller verfügbar.