+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Keine Korrekturbitten des BMAS

Arbeit und Soziales/Antwort - 19.05.2020 (hib 513/2020)

Berlin: (hib/CHE) Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) hat im September 2019 keine Korrekturbitten medialer Berichterstattung unter Nutzung anwaltlicher Hilfe veranlasst. Das schreibt die Bundesregierung in ihrer Antwort (19/18926) auf eine Kleine Anfrage (19/18654) der AfD-Fraktion.