+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Bekämpfung der Schweinepest

Ernährung und Landwirtschaft/Kleine Anfrage - 28.05.2020 (hib 557/2020)

Berlin: (hib/FNO) Die Eindämmung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) unter den Bedingungen der Corona-Pandemie ist das Thema einer Kleinen Anfrage der FDP-Fraktion (19/19312). Gefragt wird unter anderem nach den benötigten Testkapazitäten für ASP-Verdachtsfälle. Auch die Auswirkungen von Kontaktsperren und verstärkten Grenzkontrollen auf die Ausbreitung der Schweinepest interessiert die Fragesteller.