+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

08.06.2020 Inneres und Heimat — Kleine Anfrage — hib 584/2020

Organisierte Kriminalität thematisiert

Berlin: (hib/STO) Die AfD-Fraktion möchte von der Bundesregierung erfahren, wie diese die Organisierte Kriminalität (OK) in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen einschätzt. Auch erkundigt sie sich in einer Kleinen Anfrage (19/19740) unter anderem danach, wie viele Tatverdächtige dort nach Kenntnis der Bundesregierung durchschnittlich in den festgestellten OK-Gruppierungen in den Jahren 2017 bis 2019 zusammenwirkten.

Marginalspalte