+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Aufhebung der Binnengrenzkontrollen

Inneres und Heimat/Antwort - 15.06.2020 (hib 608/2020)

Berlin: (hib/STO) „Einschränkungen des Grenzverkehrs und europäische Freizügigkeit in Zeiten der Corona-Pandemie“ sind Thema der Antwort der Bundesregierung (19/19776) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (19/19377). Wie die Bundesregierung darin ausführt, sind die vorübergehend wiedereingeführten Binnengrenzkontrollen zu Luxemburg zum 15. Mai 2020 ausgelaufen. „Sofern das Infektionsgeschehen es zulässt, ist vorgesehen, die vorübergehend wiedereingeführten Binnengrenzkontrollen am 15. Juni 2020 auch zu den übrigen Staaten aufzuheben“, heißt es in der Antwort vom 3. Juni weiter. Darin verweist die Bundesregierung zudem darauf, dass mit Wirkung vom 16. Mai 2020 alle grenzüberschreitenden Verkehrswege im Rahmen des deutschen Grenzregimes wieder geöffnet seien.