+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Corona-Folgen für den Bahnverkehr

Verkehr und digitale Infrastruktur/Kleine Anfrage - 16.06.2020 (hib 612/2020)

Berlin: (hib/HAU) Für die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Schienenpersonenverkehr interessiert sich die FDP-Fraktion. In einer Kleinen Anfrage (19/19788) erkundigen sich die Liberalen bei der Bundesregierung unter anderem nach den Auslastungszahlen im Fernverkehr der Deutschen Bahn AG (DB AG) im Vergleich zum Vorjahr sowie nach der Anzahl der durch die DB Fernverkehr angebotenen Fernverkehrsverbindungen in 2019 und 2020. Gefragt wird auch, mit welchen Auswirkungen durch das stark verringerte Fahrgastaufkommen auf die finanzielle Lage der DB AG die Regierung rechnet und ob sie vor diesem Hintergrund neue finanzielle Unterstützungsmaßnahmen für die DB AG, wie beispielsweise Zuschüsse oder eine Eigenkapitalerhöhung, plant.