+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

AfD fordert Reform der WHO

Gesundheit/Antrag - 22.06.2020 (hib 645/2020)

Berlin: (hib/PK) Die AfD-Fraktion fordert eine Reform der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Aufgabe der WHO sei es, Krankheiten und Gefährdungen zu beforschen, Ergebnisse zu veröffentlichen und Empfehlungen auszusprechen, heißt es in einem Antrag (19/20115) der Fraktion.

Dieser Aufgabe könne die WHO jedoch nur dann gewissenhaft nachgehen, wenn Unabhängigkeit, Transparenz und demokratische Entscheidungsprozesse gegeben seien und keine Partikularinteressen vorlägen.

Die Abgeordneten fordern unter anderem, von der WHO eine transparente Arbeitsweise einzufordern und mittels unabhängiger Experten aller Mitgliedsstaaten dazu einen Kriterienkatalog zu entwerfen.