+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

EU-Zentrum für Cybersicherheit

Inneres und Heimat/Kleine Anfrage - 29.06.2020 (hib 679/2020)

Berlin: (hib/STO) Um ein europäisches „Forschungs- und Kompetenzzentrums für Cybersicherheit“ geht es in einer Kleinen Anfrage der Fraktion Die Linke (19/20344). Darin schreibt die Fraktion, dass die Europäische Union ihre „Abwehrfähigkeit, Abschreckung und Abwehr“ im Bereich der Cybersicherheit erhöhen wolle. Ein neues „Forschungs- und Kompetenzzentrum für Cybersicherheit“ (ECCC) solle entsprechende Maßnahmen koordinieren. Bislang sei über den Standort eines solchen Zentrums aber noch nicht entschieden. Wissen wollen die Abgeordneten unter anderem, wo das Zentrum nach derzeitigem Stand errichtet werden soll beziehungsweise welche Bewerbungen welcher Länder für welche Standorte der Bundesregierung bekannt sind.