+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Dänen bauen Feste Fehmarnbeltquerung

Verkehr und digitale Infrastruktur/Antwort - 07.07.2020 (hib 719/2020)

Berlin: (hib/SCR) Bau, Finanzierung und Betrieb der Fehmarnbeltquerung liegen in der alleinigen Zuständigkeit Dänemarks. Darauf weist die Bundesregierung in einer Antwort (19/20465) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (19/19943) hin. Die Fraktion hatte sich unter anderem nach den Kosten auf deutscher Seite für die Feste Fehmarnbeltquerung erkundigt. Hinsichtlich der Hinterlandanbindung Schiene und Straße liegt laut Antwort bislang kein bestandskräftiges Baurecht vor. Geplant sei, die Anbindung für Schiene und Straße zeitgleich mit der Eröffnung des Fehmarnbelttunnels in Betrieb zu nehmen, heißt es in der Antwort.