+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Acht Notschlepper in Nord- und Ostsee

Verkehr und digitale Infrastruktur/Antwort - 07.07.2020 (hib 724/2020)

Berlin: (hib/HAU) Über Anzahl und Art der Einsätze der Notschlepper in Nord- und Ostsee seit Januar 2015 bis Januar 2020 informiert die Bundesregierung in ihrer Antwort (19/19481) auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion (19/19269). Laut der Antwort werden - dem deutschen Notschleppkonzept entsprechend - in der Nord- und Ostsee insgesamt acht Notschlepper vorgehalten. Für die Nordsee sind das der Schlepper Nordic sowie die Mehrzweckschiffe Neuwerk und Mellum. Auf der Ostsee sind es die drei Schlepper Baltic, Fairplay 25 und Bülk sowie die Mehrzweckschiffe Scharhörn und Arkona.

Im angefragten Zeitraum gab es den Angaben nach fünf Notschleppeinsätze auf der Nordsee; drei Einsätze zur Brandbekämpfung sowie ein Einsatz zur Brandbekämpfung im Hamburger Hafen. In der Ostsee gab es keinen Einsatz.