+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

2.600 Finanzinstitute meldepflichtig

Finanzen/Antwort - 08.07.2020 (hib 727/2020)

Berlin: (hib/HLE) Die Bundesregierung schätzt, dass rund 2.600 Finanzinstitute im Inland nach dem Finanzkonten-Informationsaustauschgesetz meldepflichtig sind. Dies berichtet die Bundesregierung in ihrer Antwort (19/20486) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (19/19807). Darin heißt es weiter, wegen fehlerhaften Meldungen der Finanzinstitute seien im Jahr 2018 drei Bußgelder in Höhe von insgesamt 700 Euro verhängt geworden.