+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Details zur Seeschleuse Wilhelmshaven

Verkehr und digitale Infrastruktur/Antwort - 14.07.2020 (hib 748/2020)

Berlin: (hib/SCR) Der Fertigstellungstermin des instandgesetzten und umgebauten ersten Schiebetores der Seeschleuse Wilhelmshaven im Mai 2022 wird nach derzeitigem Stand eingehalten. Das schreibt die Bundesregierung in ihrer Antwort (19/20430) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (19/19824). Den Angaben zufolge werden zudem aktuell die Planungsleistungen für den Neubau von drei Schiebetoren ausgeschrieben. „Das sich anschließende Vergabeverfahren für die Bauausführung beginnt voraussichtlich 2024“, heißt es weiter. In der Antwort gibt die Bundesregierung zudem Auskunft über die ihr bekannten Mängel an der Seeschleuse.