+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Vergabe öffentlicher Aufträge

Wirtschaft und Energie/Kleine Anfrage - 16.07.2020 (hib 758/2020)

Berlin: (hib/PEZ) Um die Modalitäten öffentlicher Auftragsvergaben im Lichte der Corona-Folgen geht es in einer Kleinen Anfrage (19/20766) der FDP-Fraktion. Die Abgeordneten möchten etwa wissen, auf welche Höhe Schwellenwerte für beschränkte Ausschreibungen und freihändige Vergaben erhöht werden sollen. Darüber hinaus fragen sie nach weiteren Vereinfachungen.