+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Ermittlungen gegen Vereinigungen

Inneres und Heimat/Kleine Anfrage - 20.07.2020 (hib 763/2020)

Berlin: (hib/STO) „Ermittlungen gegen mutmaßliche rechtsterroristische Vereinigungen ,Aryans', ,Aryan Circle' und ,Nordadler'“ lautet der Titel einer Kleinen Anfrage der Fraktion Die Linke (19/21065). Darin erkundigen sich die Abgeordneten unter anderem danach, gegen wie viele Personen aus welchen Bundesländern mit welchen strafrechtlichen Vorwürfen sich nach Kenntnis der Bundesregierung die Ermittlungen gegen die Gruppierungen „Aryans“, „Aryan Circle Germany“ und „Nordadler“ richten.