+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Rückführung von radioaktivem Abfall

Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit/Kleine Anfrage - 22.07.2020 (hib 771/2020)

Berlin: (hib/LBR) Die Abgeordneten der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen wollen von der Bundesregierung wissen, welche neuen Fristen für die Rückführung radioaktiver Abfälle der Art CSD-C von der Bundesregierung oder Energieversorgungsunternehmen vorgeschlagen wurden. In der Kleinen Anfrage (19/21004) fragt die Fraktion weiter, in welchem deutschen Zwischenlager aus Frankreich zurückgeführter radioaktiver Abfall gelagert werden soll.