+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Förderung der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten

Kultur und Medien/Antwort - 29.07.2020 (hib 792/2020)

Berlin: (hib/AW) Die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten (SBG) erhielt im Jahr 2018 inklusive der Projektmittel rund 3,3 Millionen Euro an Bundesmitteln. Dies teilt die Bundesregierung in ihrer Antwort (19/20901) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (19/20296) mit. Die unselbständige Stiftung Gedenk- und Begegnungsstätte werde durch den Bund über die SBG gefördert, 2018 habe sie 139.000 Euro an institutioneller Förderung und weitere 35.000 Euro an Projektförderung erhalten. Die Ausgaben für kulturelle Bildungsarbeit ließen sich aufgrund der weitreichenden Verflechtung der Bildungsaktivitäten mit den allgemeinen Stiftungsaufgaben nicht separat aufschlüsseln. Die institutionellen Zuwendungen des Bundes aus dem Haushalt der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien seien aber mittels Auflage im Zuwendungsbescheid grundsätzlich mit dem Ziel aktiver Bildungs- und Vermittlungsarbeit verbunden.