+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Nachfragen zur Ernährungsnotversorgung

Wirtschaft und Energie/Kleine Anfrage - 31.07.2020 (hib 802/2020)

Berlin: (hib/FNO) Die staatlichen Notfallvorräte im Rahmen der Zivilverteidigung sind der Mittelpunkt einer Kleinen Anfrage der AfD-Fraktion (19/21053). Die Abgeordneten wollen unter anderem wissen, wie hoch der deutsche Selbstversorgungsgrad bei verschiedenen landwirtschaftlichen Produkten ist. Zudem erfragen sie, ob die Bundesregierung bereits eine Grundsatzentscheidung über die Zukunft der staatliche Notbevorratung getroffen hat.