+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Mitarbeiterbeteiligung bei Startups

Wirtschaft und Energie/Kleine Anfrage - 06.08.2020 (hib 816/2020)

Berlin: (hib/PEZ) Die FDP-Fraktion hinterfragt den steuerlichen Freibetrag für Mitarbeiterbeteiligungen. In einer Kleinen Anfrage (19/21403) erkundigen sich die Abgeordneten nach Gesetzesplänen zur Erhöhung dieses Freibetrags. Sie verweisen auf die hohe Bedeutung von Mitarbeiterbeteiligungsprogrammen für Startups. Im Kampf um Fachkräfte hätten sie ohne solche Programme das Nachsehen.