+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Leitsätze für multinationale Unternehmen

Wirtschaft und Energie/Unterrichtung - 06.08.2020 (hib 816/2020)

Berlin: (hib/PEZ) Die Nationale Kontaktstelle für die OECD-Leitsätze für multinationale Unternehmen hat sich im vergangenen Jahr mit sechs Beschwerden beschäftigt. Ein Verfahren sei abgeschlossen worden, heißt es in dem als Unterrichtung (19/21175) vorgelegten „Bericht der Bundesregierung über die Arbeit der Nationalen Kontaktstelle für die OECD-Leitsätze für multinationale Unternehmen im Jahr 2019“. Ein weiteres Verfahren habe sich in der Mediation befunden, zwei in der Nachverfolgung. Darüber hinaus begleitete die Kontaktstelle zwei Verfahren vor anderen Nationalen Kontaktstellen.