+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Finanzaufsicht bei der Wirecard Bank

Finanzen/Kleine Anfrage - 10.08.2020 (hib 822/2020)

Berlin: (hib/PST) Um die Rolle der Finanzaufsicht bei der Wirecard Bank geht es in einer Kleinen Anfrage der Fraktion Die Linke (19/21398). Nach deren Ansicht ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht /BaFin) für die Geldwäscheaufsicht über die Wirecard Bank AG, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Wirecard AG, zuständig. Die Fraktion fragt deshalb nach möglichen Versäumnissen der BaFin, ohne die betrügerische Machenschaften der Muttergesellschaft möglicherweise früher hätten entdeckt werden können.