+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

EU-Fischereiabkommen mit Marokko

Ernährung und Landwirtschaft/Kleine Anfrage - 18.08.2020 (hib 849/2020)

Berlin: (hib/EIS) Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen thematisiert in einer Kleinen Anfrage (19/21515) das Fischereiabkommen der EU mit Marokko. Die Abgeordneten wollen unter anderem wissen, wie viel Fisch in den Jahren 2019 bis 2022 nach Kenntnis der Bundesregierung von der deutschen Hochseefischereiflotte im Rahmen des Abkommens gefangen werden darf.