+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Ausgestaltung der Überbrückungshilfen

Wirtschaft und Energie/Kleine Anfrage - 18.08.2020 (hib 851/2020)

Berlin: (hib/PK) Mit der Ausgestaltung der Überbrückungshilfen befasst sich die Grünen-Fraktion in einer Kleinen Anfrage (19/21568). Die Abgeordneten wollen von der Bundesregierung wissen, warum die Anträge über einen Steuerberater, Wirtschafts- oder Buchprüfer eingereicht werden müssen und welche Kosten damit verbunden sind.