+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Bundeswehr-Fregatte bei IRINI-Mission

Auswärtiges/Antwort - 20.08.2020 (hib 860/2020)

Berlin: (hib/AHE) Deutschland stellt ab Mitte August mit der Fregatte FGS HAMBURG eine seegehende Einheit für die EU-Operation EUNAVFOR MED IRINI im Mittelmeer. „Der Personalansatz hierbei sind insgesamt circa 250 Soldaten“, schreibt die Bundesregierung in der Antwort (19/21522) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (19/20914). Neben der Stammbesatzung der FGS HAMBURG und einem Hubschrauber mit entsprechender Bordwartungsgruppe werde auch zusätzliches Personal eingeschifft. Dabei handle es sich um weiteres Stabspersonal, Rechtsberater, zusätzliches Sanitätspersonal und um ein Bordeinsatzteam.