+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Ansteckungsrisiko durch JohneŽsche Krankheit

Ernährung und Landwirtschaft/Kleine Anfrage - 20.08.2020 (hib 862/2020)

Berlin: (hib/EIS) Das Ansteckungsrisiko der durch das Mycobacterium avium ssp. paratuberculosis (MAP) verursachten Johne'schen Krankheit ist das Thema einer Kleinen Anfrage (19/21598) der AfD-Fraktion. Die auch als Paratuberkulose bezeichnete Krankheit betrifft vor allem Rinder, Schafe und Ziegen. Die Abgeordneten wollen von der Bundesregierung unter anderem wissen, wie sich derartige Infektionsrisiken vermeiden und eine Ansteckung der Bevölkerung verhindern lassen.