+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Bundesregierung: Marokko kann Trinkwasserversorgung langfristig sichern

Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung/Antwort - 24.08.2020 (hib 865/2020)

Berlin: (hib/JOH) Nach Einschätzung der Bundesregierung kann Marokko die Trinkwasserversorgung und Bevorratung langfristig weitgehend sichern. Hierzu sei ein fortschreitender Ausbau der Versorgungsinfrastruktur nötig, schreibt sie in einer Antwort (19/21418) auf eine Kleine Anfrage (19/21018) der AfD-Fraktion. Derzeit hätten 98 Prozent der marokkanischen Bevölkerung Zugang zur Trinkwasserversorgung. Nur ein Teil der Wasserressourcen eines Landes werde für die Trinkwasserversorgung und Bevorratung benötigt. Andere Nutzungsbereiche seien beispielsweise Landwirtschaft und Industrie.