+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Abstimmung des Reformkonzepts „BMZ 2030“ mit anderen Akteuren

Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung/Kleine Anfrage - 24.08.2020 (hib 865/2020)

Berlin: (hib/JOH) Ob das Reformkonzept der deutschen Entwicklungszusammenarbeit „BMZ 2030“ während der Erarbeitung mit europäischen und/oder internationalen Partnern beziehungsweise europäischen Institutionen abgestimmt wurde, will die FDP-Fraktion mittels einer Kleinen Anfrage (19/21570) erfahren. Auch inwieweit zivilgesellschaftliche Akteure, Stiftungen und/oder kirchliche Organisationen, multilaterale Organisationen und staatliche Durchführungsorganisationen der Entwicklungszusammenarbeit involviert waren, ist Thema der Anfrage.