+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Sechsspuriger Ausbau der Autobahn A3

Verkehr und digitale Infrastruktur/Kleine Anfrage - 04.09.2020 (hib 906/2020)

Berlin: (hib/HAU) Wie der Umsetzungsstand des sechsspurigen Ausbaus der Bundesautobahn A3 (Bayern) zwischen den Anschlussstellen Rosenhof und Nittendorf ist, möchte die FDP-Fraktion wissen. In einer Kleinen Anfrage (19/21787) erkundigen sich die Liberalen auch nach Lärmschutzmaßnahmen, die im Zuge des A3-Ausbaus auf Höhe des Ortes Nittendorf geplant sind. Gefragt wird auch, ob es seitens des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) Überlegungen gibt, den sechsspurigen Ausbau der A3 auf den Streckenabschnitt westlich der Anschlussstelle Nittendorf zu erweitern und ob in diesem Falle auch eine weitere Autobahnabfahrt Teil der Überlegungen ist.