+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Bundesregierung fördert klimafreundliche Mobilität in Partnerländern

Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung/Antwort - 14.09.2020 (hib 940/2020)

Berlin: (hib/JOH) Die Action towards Climate-friendly Transport-Initiative (ACT) bündelt nach Angaben der Bundesregierung als Dachinitiative verschiedene Projekte und Selbstverpflichtungen von Partnern der deutschen Entwicklungszusammenarbeit mit dem Ziel der Dekarbonisierung des Verkehrssektors. Der deutsche Beitrag beziehe sich auf Entwicklungsmaßnahmen im Rahmen der Transformative Urban Mobility Initiative (TUMI) und fördere unter anderem energieeffiziente Antriebe im urbanen Kontext in Brasilien und klimafreundliche urbane Mobilität in Indien, schreibt sie in einer Antwort (19/22044) auf eine Kleine Anfrage (19/21343) der AfD-Fraktion.