+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

FDP mit Smart-City-Ideen

Bau, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunen/Antrag - 16.09.2020 (hib 967/2020)

Berlin: (hib/PEZ) Die FDP-Fraktion fordert ein konsequenteres Vorantreiben von Smart-City-Ansätzen in Deutschland. Es brauche unverzüglich einen entsprechenden Stufenplan, erklären die Abgeordneten in einem Antrag (19/22485). Der Antrag soll in dieser Woche im Bundestag zur Diskussion stehen. Die FDP plädiert zudem für Pilotprojekte im Bereich städtischer Infrastruktur und für das Ziel einer resilienten Stadt. Weitere Vorschläge zielen auf die Verankerung der Methode Building Information Modeling (BIM) am Bau ab und auf die Verbesserung der Datengrundlage rund um Städte. Es brauche eine Optimierung bestehender Strukturen, um die Nachhaltigkeitsziele im Siedlungsbereich zu erreichen, heißt es zur Begründung.