+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Personenkontrollen im Frankfurt/Main

Inneres und Heimat/Antwort - 22.09.2020 (hib 990/2020)

Berlin: (hib/STO) Die Bundespolizei hat in der Zeit vom 17. bis 19. Juli sowie 24. bis 26. Juli dieses Jahres im Innenstadtbereich von Frankfurt am Main laut Bundesregierung insgesamt 641 Personenkontrollen vorgenommen. Dabei wurden 629 Personen „aus gefahrenabwehrenden und 12 Personen aus strafprozessualen Gründen kontrolliert“, wie aus der Antwort der Bundesregierung (19/21940) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (19/21656) weiter hervorgeht.