+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

AfD fragt nach Umweltverträglichkeit von Dienstreisen

Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung/Kleine Anfrage - 23.09.2020 (hib 996/2020)

Berlin: (hib/JOH) Die Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit von Dienstreisen des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) sind Thema einer Kleinen Anfrage (19/22382) der AfD-Fraktion. Unter anderem wollen die Abgeordneten wissen, zu wann die Bundesregierung beabsichtigt, eine Gesetzesänderung des Bundesreisekostengesetzes einzubringen. Außerdem fragen sie, inwiefern Umweltaspekte bei den Dienstreisen der Beamten und Angestellten des BMZ entscheidende Berücksichtigung gegenüber dem Wirtschaftlichkeitskriterium finden.