+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Sicherheit der Stromversorgung

Wirtschaft und Energie/Antwort - 01.10.2020 (hib 1042/2020)

Berlin: (hib/PEZ) Die Bundesregierung hat bekräftigt, dass ihrer Meinung nach die Stromversorgung in Deutschland nach dem Abschalten von Kernkraftwerken und erster Kohlekraftwerke gesichert ist. Dazu verweist sie in der Antwort (19/22805) auf eine Kleine Anfrage (19/22272) der AfD-Fraktion auf einen Monitoringbericht des Bundeswirtschaftsministeriums, der auf umfassenden Untersuchungen fuße. Der Bericht komme zu dem Ergebnis, dass die Versorgungssicherheit gewährleistet werden kann. Die Bundesregierung führt zudem auf, dass Deutschland voll in die europäische Stromversorgung integriert sei. Außerdem verfolge man das Ziel, die Flexibilität bei der Stromnachfrage zu stärken und diese Nachfrage besser mit dem Angebot abzugleichen.