+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Wiedererwerb des Hamburger Bahnhofs

Finanzen/Kleine Anfrage - 05.10.2020 (hib 1050/2020)

Berlin: (hib/HLE) Die Diskussion um einen Wiedererwerb des Hamburger Bahnhofs in Berlin durch den Bund ist Thema einer Kleinen Anfrage der FDP-Fraktion (19/22813). Die Bundesregierung soll angeben, ob ein Bundesinteresse für einen Wiedererwerb des Hamburger Bahnhof besteht. In der Vorbemerkung zur Kleinen Anfrage wird darauf hingewiesen, dass das Bahnhofsgebäude im Jahr 2007 nach einem Bieterverfahren für eine Milliarde Euro von einer österreichischen Firma übernommen worden war.