+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

06.10.2020 Auswärtiges — Kleine Anfrage — hib 1057/2020

Zusammenarbeit mit Südafrika

Berlin: (hib/AHE) „Entwicklungspolitische Partnerschaft mit der Republik Südafrika vor dem Hintergrund des Black Economic Empowerment“ lautet der Titel einer Kleinen Anfrage der AfD-Fraktion (19/22903). Die Abgeordneten erkundigen sich unter anderem nach der Ausrichtung der deutschen Entwicklungszusammenarbeit im Zusammenhang mit einer möglichen Landreform in Südafrika und der „Black Economic Empowerment“-Gesetzgebung, die die wirtschaftliche Beteiligung der schwarzen Bevölkerung signifikant erhöhen soll, deutsche Unternehmen aus Sicht der Fragesteller aber benachteiligen würde.

Marginalspalte