+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

AfD fragt nach Korrekturbitten

Gesundheit/Kleine Anfrage - 06.10.2020 (hib 1059/2020)

Berlin: (hib/PK) Mit Korrekturbitten des Bundesgesundheitsministeriums an die Medien befasst sich erneut die AfD-Fraktion in einer Kleinen Anfrage (19/22948). Die Abgeordneten wollen von der Bundesregierung wissen, aus welchen Anlässen das Ministerium im September 2019 um Korrekturen der Berichterstattung hat ersuchen lassen.

Ferner geht es darum, wie viele Korrekturbitten ohne Inanspruchnahme anwaltlicher Hilfe fernmündlich, schriftlich oder in Textform ausgedrückt wurden.