+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Kooperations- und Kontrollverfahren für EU-Beitrittsländer

Auswärtiges/Kleine Anfrage - 15.10.2020 (hib 1101/2020)

Berlin: (hib/AHE) Nach dem Kooperations- und Kontrollverfahren im Zusammenhang mit dem Beitritt Bulgariens und Rumäniens zur EU erkundigt sich die FDP-Fraktion in einer Kleinen Anfrage (19/23261). Die Abgeordneten fragen unter anderem nach Erfolgen beziehungsweise Rückschritten bei Rechtsstaatlichkeit und Bekämpfung von Korruption und Organisierter Kriminalität in diesen Ländern und ob das Verfahren auch beim EU-Beitritt weiterer Länder gelten soll.