+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

5,4 Milliarden Euro Schaden durch Schwarzarbeit entdeckt

Finanzen/Antwort - 22.10.2020 (hib 1128/2020)

Berlin: (hib/HLE) Die Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Zolls hat vom Jahr 2014 bis zum ersten Halbjahr 2020 einen Schaden von 5,4 Milliarden Euro festgestellt. Die Schadenssumme setze sich aus nicht gezahlten Sozialversicherungsbeiträgen, nicht gezahlten Steuern und sonstigen Schäden (insbesondere nicht gezahlte Mindestlöhne und Urlaubskassenbeiträge sowie zu Unrecht erhaltene Sozialleistungen) zusammen, erklärt die Bundesregierung in ihrer Antwort (19/23467) auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion (19/22338).