+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Deutschland stundet mehreren Staaten Schulden

Finanzen/Antwort - 26.10.2020 (hib 1136/2020)

Berlin: (hib/HLE) Im Rahmen des Schuldenmoratoriums der G20 haben bisher 45 Staaten Anträge auf Schuldenstundung gestellt. Nach Angaben der Bundesregierung in ihrer Antwort (19/23486) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (19/22682) beträgt die Gesamtsumme der Stundungsanträge dieser 45 Staaten rund 4,5 Milliarden US-Dollar. Deutschland habe Schulden der Elfenbeinküste, des Jemen, Kameruns, Kirgisistans, Myanmars, Pakistans Papua-Neuguineas und Tadschikistans gestundet. Der von Deutschland gestundete Gesamtbetrag liege im Moratoriumszeitraum vom 1. Mai bis 31. Dezember 2020 bei rund 135 Millionen Euro.