+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen
28.10.2020 Verkehr und digitale Infrastruktur — Kleine Anfrage — hib 1151/2020

Anbindung Südwestsachsens im Rahmen des Deutschlandtaktes

Berlin: (hib/HAU) Die Auswirkungen des dritten Gutachterentwurfs zum Deutschlandtakt auf die Schienenverkehrsanbindung Südwestsachsens interessieren die FDP-Fraktion. In einer Kleinen Anfrage (19/23392) wollen die Abgeordneten unter anderem wissen, wie sich nach Einschätzung der Bundesregierung die Anbindung Südwestsachsens im Deutschlandtakt im dritten Gutachterentwurf des Deutschlandtaktes im Vergleich zum zweiten Gutachterentwurf entwickelt hat. Gefragt wird auch, ob die Regierung Einschätzungen erarbeitet hat, welche Infrastrukturprojekte realisiert werden müssten, um eine bessere Anbindung Südwestsachsens im Rahmen des Deutschlandtaktes zu ermöglichen.

Marginalspalte