+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Linksfraktion fragt nach Atomforschung in Karlsruhe

Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit/Kleine Anfrage - 12.11.2020 (hib 1227/2020)

Berlin: (hib/CHB) Nach der Atomforschung am Joint Research Center (JRC) in Karlsruhe erkundigt sich die Linksfraktion in einer Kleinen Anfrage (19/23968). Nach Ansicht der Fragesteller passt es nicht zusammen, dass Deutschland alle Atomkraftwerke abschaltet und gleichzeitig Forschungen zulässt, die zur Entwicklung von neuen Atomreaktoren insbesondere der vierten Generation beitragen. Wissen will die Linksfraktion deshalb unter anderem, welche Forschungsaufgaben am JRC Karlsruhe durchgeführt werden und welchen Zweck diese haben.