+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Maßnahmen gegen Lebensmittelverschwendung

Ernährung und Landwirtschaft/Kleine Anfrage - 13.11.2020 (hib 1234/2020)

Berlin: (hib/EIS) Die Bewertung der „Beste Reste-App“ von „Zu gut für die Tonne!“, einer Informationsinitiative des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft gegen das Wegwerfen von Lebensmitteln, ist das Thema einer Kleinen Anfrage (19/24104) der AfD-Fraktion. Die Abgeordneten wollen von der Bundesregierung unter anderem wissen, wie viel Geld seit Beginn der 19. Legislaturperiode in die App geflossen ist und aus welchen Haushaltstiteln die Mittel stammen.