+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Linke thematisiert Asylverfahrensberatung

Inneres und Heimat/Kleine Anfrage - 16.11.2020 (hib 1235/2020)

Berlin: (hib/STO) Die Fraktion Die Linke möchte von der Bundesregierung erfahren, wie diese die Entwicklung des Angebots einer unabhängigen individuellen Asylverfahrensberatung durch die Wohlfahrtsverbände nach Inkrafttreten des „Geordnete Rückkehr-Gesetzes“ im August 2019 bewertet. Auch erkundigt sie sich in einer Kleinen Anfrage (19/24098) unter anderem nach dem aktuellen Stand bei der Einführung flächendeckender Beratungsangebote durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge.